» Home » Fragen und Antworten

Pflegestärkungsgesetz -> Änderungen ab 2017

Mit dem Pflegestärkungsgesetz II (PSG II) ist die Pflegeversicherung hinsichtlich der Begutachtung und der verbesserten Leistungen umfassend reformiert worden.

 

Pflegebedürftigkeit
Mit dem PSG II erhalten nun auch Personen mit geistigen, kognitiven oder psychischen Beeinträchtigungen (zum Beispiel Menschen mit Demenz) einen Zugang zu Leistungen der Pflegeversicherung. Grundlage dafür ist ein neues Begutachtungsinstrument.

 

Begutachtung
Die Pflegebedürftigkeit richtet sich in Zukunft nicht mehr nach der Zeit, die eine Person am Tag an Hilfe benötigt sondern daran, wie selbstständig der Alltag bewältigt werden kann und wieviel Unterstützung hierfür notwendig ist.
Um die Pflegebedürftigkeit zu bestimmen wird in Zukunft die Begutachtung in folgenden sechs Bereichen erfolgen:

 

 

Aus den Ergebnissen der Begutachtung lässt sich dann der Grad der Selbstständigkeit ermitteln. Bei der Einordnung der Pflegebedürftigkeit bzw. des Unterstützungsaufwands gibt es anstatt der bisher gültigen drei Pflegestufen in Zukunft fünf Pflegegrade.
Die Änderung von Pflegestufe auf Pflegegrad erfolgt nach vorgegebenen gesetzlichen Regelungen und muss von den Pflegebedürftigen nicht gesondert beantragt werden. Folgende Änderungen ergeben sich


 

ALT                                                                                          NEU             

Pflegestufe 0                                                                           Pflegegrad 2 
Pflegestufe 1                                                                           Pflegegrad 2
Pflegestufe 1 mit eingeschränkter Alltagskompetenz                   Pflegegrad 3
Pflegestufe 2                                                                           Pflegegrad 3
Pflegestufe 2 mit eingeschränkter Alltagskompetenz                   Pflegegrad 4
Pflegestufe 3                                                                           Pflegegrad 4
Pflegestufe 3 mit eingeschränkter Alltagskompetenz                   Pflegegrad 5
Pflegestufe 3 (Härtefall)                                                           Pflegegrad 5

 

Genauere Informationen hierzu finden Sie bei unserem Partner Pflege.de unter https://www.pflege.de/pflegekasse-pflegerecht/pflegegrade/

 

Auch können Sie sich über den Pflegegrad-Rechner auf die Begutachtung durch den MDK vorbereiten.

 

 

Pflegesachleistungen

Pflegesachleistungen sind Zuschüsse, die Pflegebedürftige von den Pflegekassen in Abhängigkeit der Pflegestufe / des Pflegegrades erhalten.
Folgende Änderungen wird es ab dem 01.01.2017 geben: