» Home » Fragen und Antworten

Wie und wo stelle ich einen Antrag auf Pflegebedürftigkeit?

Antragsformulare für Leistungen der Pflegeversicherung erhalten Sie bei Ihrer Pflegekasse (über ihre Krankenkasse). Der Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) schickt dann nach einer Terminvereinbarung einen Gutachter, der die Untersuchung und die Eingruppierung in eine der Pflegestufen vornimmt. Dem Gutachter ist bei seinem Besuch detailliert vom Umfang der Pflege zu berichten.
Unter Berücksichtigung dieses Gutachtens entscheidet die Pflegekasse, ob und in welcher Stufe der Antragsteller eingeordnet wird.

Ein Einstufungsbescheid informiert den Antragsteller über die bewilligten Leistungen der Pflegekasse. Wer mit der Einstufung nicht einverstanden ist, kann Widerspruch einlegen. Verschlechtert sich der Gesundheitszustand des/der Pflegebedürftigen, kann jederzeit bei der zuständigen Pflegekasse eine Höherstufung beantragt werden. Die Leistungen werden ab dem Datum der Antragstellung bezahlt.

Die zuständige Pflegekasse beteiligt sich an den Kosten der stationären Unterbringung wie folgt:

Pflegestufe 0 (kein Pflegebedarf):       0,-€
Pflegestufe 1:                                1064,-€
Pflegestufe 2:                                1330,-€
Pflegestufe 3:                                1612,-€
Pflegestufe 3 (Härtefälle):             1995,-€

 

Suchen Sie einen Heimplatz in einem Altenheim oder einem Seniorenheim, einem Pflegeheim, einer Seniorenresidenz oder einen Platz im Betreuten Wohnen für Ihre Angehörigen oder für sich selbst, dann finden Sie eine geeignete Einrichtung in unserem Portal über unsere Heimplatzsuche!

 

zur Heimplatzsuche          weitere Fragen und Antworten